Schlossgarten-Gottesdienst: „Damit die Angst nicht siegt“

Schlossgarten05Homepage-News

Fulda. Vieles könne auch Christen gerade in der heutigen Zeit Angst machen, aber wir mögen uns den „zweiten Blick“ schenken lassen zu erkennen, dass Gott in all dem Geschehen an unserer Seite ist. Dies war das Fazit der Predigt, die Pfarrer Dr. Michael Diener aus Pirmasens im Rahmen des traditionellen Schlossgarten-Gottesdienstes der Evangelischen Allianz in Fulda hielt. Erstmals fand der Gottesdienst wegen des zeitgleichen Genuss-Festivals auf der Pauluspromenade im hinteren Teil des Schlossgartens beim Pavillon statt, wo die zahlreichen Teilnehmer bei herrlichem Wetter aber ebenfalls ideale Rahmenbedingungen vorfanden.Schlossgarten03Homepage-News

Prediger Matthias Gies von der Evangelischen Gemeinschaft in Fulda betonte in seiner Begrüßung, dieser ökumenische Gottesdienst möge ein Zeichen der Hoffnung sein, man wolle als Christen Hoffnung in diese Welt hineintragen. „Hoffnung statt Angst“ war auch das aktuelle Thema des Gottesdienstes. Musikalisch stimmte das Lobpreisteam der Change the Nation-Gemeinde mit lebendigen Liedern die Gläubigen ein und umrahmte den Gottesdienst im Freien.

Schlossgarten02Homepage-NewsGastsprecher war Pfarrer Dr. Michael Diener, langjähriger Präses des Gnadauer Gemeindeverbandes sowie Vorsitzender der Deutschen Evangelischen Allianz. Dieser verstand es ausgezeichnet, praxisnah und humorvoll, aber gleichzeitig auch tiefgründig auf das Thema einzugehen. Es gebe viel Grund, Sorge und Angst zu haben, sowohl im persönlichen Umfeld – z. B. bei Krankheit oder Arbeitslosigkeit, aber auch im Hinblick auf das Weltgeschehen. Auch in der Bibel würden uns viele Menschen vorgestellt, die Angst haben, so der Prediger. Er machte Mut, Ängste zuzulassen und nicht leichtfertig über sie hinwegzugehen. Aber mit Gottes Hilfe könne es gelingen, dass die Ängste uns nicht im Griff haben. Das Evangelium sei hier eine besondere Botschaft, die unseren Ängsten das „Fürchte dich nicht“ entgegenhalte. Auch bei Veränderungen habe Gott alles in seiner Hand, so der Geistliche, der die Gemeinden vor Ort zu einer guten Zusammenarbeit im Geiste der Kraft, der Liebe und der Besonnenheit aufforderte, „damit die Angst nicht siegt“!

Pastorin Sonja Panhoff trug die Gebete und Fürbitten vor. Auch an die kleinen Gottesdienstbesucher war gedacht, für sie gab es ein eigenes Programm. Im Anschluss an den Gottesdienst gab es die Möglichkeit zu Begegnung und Austausch oder zu einem Abstecher zum nahen Genuss-Festival auf der Pauluspromenade.

Schlossgarten011Homepage-News

share